Messtechnik1

Sepsis: Neuer Schub für Diagnose und Therapie

01.03.2016 - 14:16

Sepsis auch heute noch eine der häufigsten Todesursachen

Koordiniert vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) wollen die Firmen Merlin Diagnostika, Carpegen und Jüke Systemtechnik binnen drei Jahren ein Gerät konstruieren, das die Zeit bis zur Auswahl des richtigen Antibiotikums gegen bakterielle Sepsiserreger von derzeit mindestens 20 Stunden halbiert.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Zurück